Fachwart

Frank Jürgens

Tulpenstraße 9

27612 Stotel

04744-1814

EMail: juergensfrank@gmx.de

 

Trainer:

I. Herren:

Gerald Gerber

Tel.:04748 3475

mobil:0170-6828008

Email:  gerald.gerber@t-online.de

 

Co-Trainer :

1.Herren

Börge Brünjes

mobil: 0172-7007239

E-Mail: boergeb@web.de

 

Gelungener Saisonauftakt gegen den TSV Geversdorf
P.Hoffmann und L.Corovic jeweils mit Doppelpack
Der
TSV Geversdorf 1. Herren wurde mit 4:0 besiegt. Von Anfang an nahm man gegen gut gestaffelte Geversdorfer das Heft in die Hand. Doch große Möglichkeiten blieben aus. Auf der anderen Seite scheiterte von Bargen an Ehnis und am Außennetz. Schwiers' Weitschuss wurde von Rademacher zur Ecke geklärt. Als Solle in der 36. Minute alleine auf Rademacher zulief, konnte er nur durch eine Notbremse von Grave gestoppt werden. Logische Konsequenz-Rote Karte.Diese Szene sollte der Wendepunkt im Spiel sein. Der anschließende Freistoß brachte zwar nichts ein. Aber nur 3 Minuten später dann die verdiente Führung: Flanke von Koffi-Konan, Kopfball von Hoffmann. Kurz bevor der Ball ins Aus ging rauschte Corovic an und erzielte das 1:0.
Kurz nach dem Seitenwechsel eine kleine Unachtsamkeit. Der Ball wurde geklärt, Ehnis nahm die Kugel in die Arme und Schiri Görlitz entschied auf Rückpass. Der indirekte Freistoß im Fünfmeterraum ging weit übers Tor. Sieben Minuten später erhöhte Hoffmann die Führung , wiederum nach einer Flanke von Koffi-Konan. In der 69. Minute schnappte Schwiers sich den Ball, lief seinen Gegenspieler auf und  davon und passte in die Mitte, wo Hoffmann aus der Drehung das 3:0 erzielen konnte. Eine Minute später wurde Solle im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Corovic wie gewohnt sicher.

Die junge Stoteler Mannschaft setzt immer mehr die Vorgaben ihres Trainers G.Gerber um.

 

Mit Torwart J.Ehnis,V.Schwiers,L.Corovic sowie P.Hoffmann, schafften es gleich 4 Stoteler in die Elf des Tages bein Fussballportal FUPA

Der TSV reist nun voller Selbstvertrauen am nächsten Sonntag zum Derby nach Stinstedt.

_________________________________________________________________________________________

Paul Hoffmann ist nach langer Abwesenheit wieder zurück und hofft sicherlich auf einen Startelfeinsatz am Sonntag.

 

ENDLICH geht es wieder los  TSV erwartet zum Saisonauftakt den TSV Geversdorf

Lange drauf hingefiebert, endlich ist es wieder soweit. Die neue Kreisligasaison startet. Am Sonntag empfängt die Mannschaft von Gerald Gerber den letztjährigen Tabellensiebten der Kreisliga. Die Truppe von Holger Marx strahlt besonders viel Torgefahr in Person von Urgestein Jens von Bargen, der in der letzten Saison mit 22 Treffern dritter der Torjägerliste wurde. Die Blau-Weißen sind also gewarnt und wissen, dass mit Geversdorf ein dicker Brocken wartet. Personell sieht es ganz gut aus. Einzig Hublitz wird verletzungsbedingt passen müssen.

Zum Auftakt der Saison 2017/2018 freut sich die Mannschaft wie immer auf zahlreiche Unterstützung.

Schiedsrichter der Partie ist Rolf Görlitz, seine Assistenten sind Delil Eti und Tobias Rittker.

Gerber: "Endlich geht es los. Ich freue mich und bin richtig heiß und motiviert."

Auch die Zwote startet am Sonntag in die neue Saison. Die Mannschaft von Spielertrainer Albrecht ist um 13:30Uhr gegen den Hymendorfer SV 1.Herren gefordert.

_________________________________________________________________________________________

TSV Stotel gegen TUSPO Surheide 3:4

In einem Testspiel unterliegt der TSV dem Landesliga-Absteiger knapp mit 3:4.Der TSV ging bereits in der 4.Min. durch P.Hoffmann in Führung(Vorarbeit L.Corovic) Dann verpasste man das 2:0 durch D.Koffi-Konan.

So kam TUSPO immer besser in Fahrt und drehte durch den Ex-Stoteler V.Berisha sowie M.Oehlerking das Spiel (9. und 11. Min). Als M.Öhlerking dann in der 21.Min. das 1:3 erzielte, waren die Gäste überlegen. Aber der TSV kam in der 37. nach Vorarbeit von P.Hoffmann zum 2:3 durch D.Koffi-Konan.

In der 49.Min. dann der Ausgleich, wiederum durch D.Koffi-Konan. AlsD.Koffi-Konan den vermeintlichen Führungstreffer weggepfiffen bekam, pennte die Stoteler Defensive und V.Berisha erzielte das 3:4. Dann bekam in der 84.Min. der TUSPO noch einen zweifelhaften Handelfmeter zugesprochen. Doch der Ball vonT.Sieb sprang vom li. Aussenpfosten ins Aus. Der Ausgleich sollte trotz bester Chancen von M.Efetürk und D.Koffi-Konan nicht mehr gelingen.

_________________________________________________________________________________________

 

TSV Stotel verliert beim SC Hemmoor mit 0:2 (0:1)

Mit nur 11 einsatzfägen Spielern tritt der TSV die Busfahrt nach Hemmor an und blamiert sich bis auf die Knochen. In einem Spiel auf ganz niedrigem Niveau ging der Gastgeber nach einem schönen Angriff über die linke Seite , kuz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung. Torschütze in der 45 . Min. J.Stroh. In der 2. Halbzit hatte der Kreisligist aus Stotel zwar mehr vom Spiel  , konnte aber bis kurz vor Schluß keine echte Torchance herrausspielen. Dann kam ein Pass in die Nahtstelle, doch M.Efetürk vergab kläglich. In der Nachspielzeit, dann ein Konter der Gastgeber, gegen hochaufgerückte Stoteler und es hieß 2:0. Torschütze wiederum J.Stroh. (93.Min)
So schlecht wie Heute habe ich unsere Mannschaft in der Vorbereitung noch nicht gesehen: so unisono die Verantwortlichen vom TSV Stotel. Vielleicht waren 4 Spiele in dieser Woche etwas zuviel für die Jungs.

_________________________________________________________________________________________

 

Nach dem Finale ist vor dem Pokal

TSV startetet gegen SC Hemmoor in den DFB -Pokal

Nach dem verlorenenen Endspiel beim Gemeindepokal startet der TSV gegewn den Gewinner der Kührstedter Pokalwoche. Der TSV sieht sich für diese Partie gut gerüstet. Um 12:30 geht es mit dem Buss auf nach Hemmoor. Hier gelten die Gäste zwar als Favorit, aber es wird mit Sicherherheit kein Selbstäufer. Bis auf 5 Spieler, welche sich im Urlaub befinden, kann der TSV auf seine "Stammformation" zurückgreifen.

_________________________________________________________________________________________                                                          r

TSV verliert mit 0:1 (01) gegen SG Stinstedt 

Der Bezirksliga-Absteiger zeigt gegen den Landesliga-Absteiger ein sehr engagiertes Spiel.
Bereits nach wenigen Sekunden hat der TSV die Chance zur Führung. D.Koffi-Konan setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch umkurvt den Keeper und verpaßt den Abschluß, so dass ein Verteidiger noch klären konnte. In der 9.Min. dann die Führung für den Favoriten aus Stinstedt. Aus dem Gewühl herraus erzielt P.Hildebrand die Führung. Danach zeigte die SG Stinstedt zwar die reifere Spielanlage aber kam bis auf einen Lattentreffer von M.Behrens kaum zu guten Chancen.
So siegte die SG Stinstedt , auf Grund der höheren Spielanteile und Cleverness verdient mit 1:0.
"Meine Mannschaft hat ein sehr gutes Spüiel abgeliefert" so Stotels Trainer G.Gerber. Wir haben keine Zeit lange nachzudenken, sondern konzentrieren uns auf das morgige Pokalspiel gegen SC Hemmoor..
 

___________________________________________________________________________________________

TSV  gewinnt auch das 3. Spiel beim Gemeindepokal ohne Gegentreffer

2:0 (0:0)gegen TV Loxstedt

Es entwickelte sich von Anfang an, ein Spiel wie man es erwarten konnte. Der Trainer der Loxstedter F.Schmidt hatte seine Mannschaft defensiv sehr gut eingestellt. So ergab sich für die schnelle Stoteler Offensive kein Raum und keine Anspielstationen. So hieß es nach 30 Minuten 0:0
Nach der Pause traf der eingewechselte Paul Hoffmann mit Distanzschuß nur den Pfosten.Der Druck der Stoteler wurde immer größer.In der gleichen Minute dann ein schöner Pass von K.Detels aiuf L.Corovic und der ließ mit seinem Lupfer dem Keeper keine Chance.Dann folgten Torchancen im Minutentakt.P.Hoffmann scheiterte 2 mal am guten TV Keeper und D.Koffi-Konan traf mit Fallrückzieher das Lattenkreuz. In der 36.Min. dann die Vorentscheidung G.Staschel mit schönem Schlenzer ins rechte Eck.. Die Stoteler ließen noch einige Chancen liegen. So blieb es dann beim hochverdientem 2:0 Sieg.
Am Sa. wartet dann im Finale die SG Stinstedt .Das 4 Spieler, die in der letzten Saison noch Blau-Weiss trugen, nun auf der Gegenseite stehen gibt diesem Finale einen zusätzlichen Touch.

__________________________________________________________________________________________

TSV gewinnt auch das 2.Spiel beim Gemeindepokal

5:0 (0:0 ) gegen SG La/Bü/Neu

Die ertste Halbzeit verlief noch sehr ausgeglichen.Die SG La/Bü/Neu hatte die erse richtige Torchance durch T.Beckhusen, doch er brachte den Ball nicht an Keeper J.Ehnis vorbei. Sonst spielte sich die erste Hälfte im Mittelfeld ohen  große Torchancen ab.

In der 2.Hälfte wollte TSV Stotel das Tempo erhöhen, und das sollte Erfolg haben.Nach Pass von L.Corovic drang D.Koffi-Konan in den Strafraum ein ,und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte L.Corovic sicher. (36.Min.) Nur 5 Min. Später erläuft der eingewechselte P.Hoffmann einen Steilpass und verwandelt ins lange Ech zum 2:0.In der 50. dann das 3:0 durch D.Koffi-Konan.Das 4:0 erzielte dann der ebenfalls eingewechselt S.Albrecht im Nachschuß.Zuvor konnte der junge Keeper der SG den Ball von D.Koffi-Konan noch stark parieren.Den Schlußpunkt setzte dann der wiederum bärenstarke L.Corovic.

"Wir haben in der 2.Hälfte das Tempo sehr hoch gehalten und unsere Chancen eiskalt genutzt " so Coach G.Gerber.

Nun geht es am Do. 27.7.17 um 20:20 Uhr , gegen den TV Loxstedt ,um den Finaleinzug.

_________________________________________________________________________________________

 

 

TSV Stotel startet mit 2:0 Sieg gegen JFV Unterweser U19 in das Gemeindepokalturnier

Efetürk 22. und Koffi-Konan 57. erzielen die Treffer

Gegen den Bezirksligameister und Landesligaaufsteiger von Florian Poppe stand dem Trainergespann vom TSV Gerber-Brünjes nur ein Not Team zur Verfügung.Durch Urlaub, Verletzungen und nicht zuletzt durch das Deichbrandfestival fehlten 11 Spieler. So standen nur 10 Spieler der 1.Herren und 3 aus der Zwooten zur Verfügung.

Die nächsten Spiele sind am  Di. 25.7.17  20:20 Uhr gegen Die SG La/Bü/Neu

und am                                         Do.27.7.17  20:20 Uhr gegen TV Loxstedt

am Sa. den 29.7.17 folgen dann die Finalspiele.

_________________________________________________________________________________________

TSV verteidigt den Titel beim Mahrenholz-Cup gegen SV Groden

Nach 0:2 und 1:3 Rückstand erreichte man noch ein 3:3

Im Elfer-Krimi dann Sieg mit 18:17. Den entscheidenden Elfer versenkte Neuzugang Markus Lenz,

Die Treffer in der regulären Spielzeit erzielten Kubi,Leon und David .

_________________________________________________________________________________________

 

 

Grodener SV-TSV Stotel (2:1)3:3 n. E. 17:18

Nach kurzer Pause folgte der Höhepunkt des Fußballabends mit dem Endspiel zwischen den Kreisligisten aus Groden und Stotel. Die leicht favorisierten Grodener hatten die Partie in der ersten Hälfte im Griff und gingen in der 24. Minute nach toller Vorlage von Brüning durch Da-Silva Novo in Führung. Brüning erhöhte in der 33. Minute auf 2:0. Doch Stotel gab sich nicht auf und kam nur kurz darauf nach einem tollen Angriff durch Denkgelen zum Anschlusstreffer. Mit 2:1 ging es in die Halbzeitpause, wobei die Stoteler zum Ende der ersten Hälfte immer besser in die Partie hineingefunden hatten. Nach Wiederanpfiff bekamen die Zuschauer ein ausgeglichendes Spiel zu sehen, wobei es nicht viele Tormöglichkeiten gab. In der 73. Minute köpfte Burghardt nach einer Ecke zum 3:1 ein. Für viele Zuschauer war dies die Entscheidung. Sie rechneten jedoch nicht mit den Stotelern. Corovic verkürzte nach 78 Minuten auf 2:3 und in der 85. Minute wurde ein Schuss von Konan so unglücklich abgefäscht, dass dem TSV tatsächlich der 3:3 Ausgleich gelang. Damit ging es nach den 90 Minuten in das Elfmeterschießen um die 600 Euro Preisgeld. Die Entscheidung von der Strafstoßmarke machte das Endspiel zu einer denkwürdigen Partie. Die ersten acht Schützen verwandelten soverän, ehe dann Knoop an Becker scheiterte. Groden hatte durch Da-Silva Novo die Chance den Titel einzutüten, doch Keeper Ehnis hielt seine Stoteler im Spiel. Die folgenden Elfmeter wurden mit einer beeindruckenden Treffsicherheit verwandelt. Auch der Stoteler Keeper Ehnis und der 56-jährige Torwartoldie Becker verwandelten sicher. Dann trat Kasan als elfter Schütze an und traf nur die Latte und Groden hatte erneut Matchball. Doch Rynka scheiterte an Ehnis und die ersten Schützen mussten erneut antreten. Beim Stand von 18:17 folgte die Entscheidung. Den Schuss vom Grodener Schützen Juseinov hielt Ehnis und wurde mit seinem dritten gehaltenen Elfmeter zum Matchwinner. Unter großem Jubel nahm der TSV Stotel den verteidigten Pokal und die 600 Euro Preisgeld entgegen.

_________________________________________________________________________________________

Kreisligisten dominieren Halbfinalduelle

TSV nach 2016 erneut im Finale

Do. 20.07.17 um 20:15 gegen den Grodener SV

 

Überraschend hohe Siege für Groden und Stotel über die Bezirksligisten RW Cuxhaven und Otterndorf

Die 13. Auflage des Mahrenholz-Cups war am heutigen Halbfinaltag erneut von unerwarteten Ergebnissen geprägt. So setzte sich der Grodener SV mit 4:1 im Derby gegen die Rot-Weissen aus Cuxhaven durch. Der Bezirksliga-Absteiger Stotel schlug den den Neu-Bezirksligisten Otterndorf gar mit 4:0.

Nachdem die Vorrundenspiele noch im Blitzturniermodus ausgetragen wurden und eine Partie nur 45 Minuten andauerte, wurde in den heutigen Halbfinals über 90 Minuten gespielt.

Im zweiten Halbfinale zwischen dem TSV Otterndorf und dem TSV Stotel wurde ebenfalls eine ausgeglichene Partie erwartet. Die Stoteler waren als Titelverteidiger gesetzt für die Runde der letzten Vier. Favorisiert war jedoch der TSV Otterndorf, der sich in der Vorrunde unter anderem gegen den Gastgeber FC Wanna/Lüdingworth durchsetzte und seinen kompletten Aufstiegskader zusammengehalten hatte. Der TSV Stotel musste hingegen einige bittere Abgänge nach dem Bezirksliga-Abstieg hinnehmen. Doch auch hier bekamen die Zuschauer keine enge Partie zu sehen. Nach 38 Minuten ging der TSV Stotel durch Koffi Konan mit 1:0 in Führung. Dies war auch der Pausenstand. In der zweiten Hälfte konnte der Kreisligist die Führung sogar weiter ausbauen. Staschel erhöhte nach einer Stunde auf 2:0. Denkgelen und Corovic konnten in der 78. und 83.. Minute das Ergebnis sogar auf 4:0 ausbauen, was die nächste Überraschung an diesem Fußballabend bedeutete. 

Die Halbfinals im Überblick:

Halbfinale
17.07. 18:30 Rot-Weiss Cuxhaven Grodener SV 1:4
17.07. 20:15 TSV Otterndorf TSV Stotel 0:4

Die Finalspiele im Überblick:

Finale
20.07. 20:15 Grodener SV TSV Stotel

 

Spiel um Platz 3
20.07. 18:30 Rot-Weiss Cuxhaven

TSV Otterndorf  

Mahrenholz Cup 2017

Mit dem letztjährigen Meister der Kreisliga TSV Otterndorf steht der Halbfinalgegner für Mo.17.7.2017 fest. Spielbeginn ist um 20:15 in Wanna. Otterndorf setzte sich gegen den Gastgeber Wanna-Lüdingworth knapp mit 2:1 durch und holte ein Remis 1:1) gegen Bülkau/Steinau/Odisheim aus der 1.KK  Cux. Nord.

________________________________________________________________________________________

TSV-TSV Abbehausen 1:5 (0:3)

Gegen einen richtig abgezockten Gegner hatte die junge Stoteler Mannschaft (Alterdurchschnitt 20 Jahre) keine Chance.Die ersten 20 Min. spielten die Gastgeber druckvoll, mit einigen schönen Kombinationen ,nach vorne.

Lediglich der Ertrag blieb aus. Nun warteten die Gäste auf Fehler der jungen Heimmannschaft.Die ersten 3 Ballverlußte der Stoteler in der Vorwärtsbewegung, wurden durch gutes und schnelles Umschaltspiel zu einer 0:3 Halbzeitführung genutzt. In der 2.Hälfte übernahm der Bezirksligist von der anderen Weserseite das Geschehen und kam zu 2 weiteren Treffern. Den Schlußpunkt setzten in der 89.Min. die Gastgeber, durch einen Treffer des 18 jährigen N.Solle-Kreikenbohm.

_________________________________________________________________________________________

Die Vorbereitung läuft

Die neuformierte Mannschaft vom TSv nahm am diesjährigen Sommer-Cup in Hagen teil. Nach einer unglücklichen Niederlage 2:3 gegen die Landesligareserve vom FC Hagen/Uthlede, gewann man das 2.Gruppenspiel gegen Blau Weiß Bornreihe II souverän mit 3:0. Auch das Spiel um Platz 3 gegen den Titelverteidiger aus  Farge-Rekum wurde mit 7:2 gewonnen.

Nun steht heute der erste Test im Sportpark an.

Um 19:30 trifft der TSV auf den Bezirksligisten (Weser-Ems) vom TSV Abbehausen.

Weiter geht es dann am Mo.17.7.2017 im Halbfinale beim Mahrenholz-Cup, wo der TSV als Titelverteidiger gesetzt ist. Dann startet am Sa. 22.7.2017 das Gemeindepokalturnier in Düring. Hier stehen Spiele gegen JFV Unterweser, SG LaBüNeu und TV Loxstedt auf dem Programm.

________________________________________________________________________________________

 

Umbruch beim TSV Stotel

Aderlass nach Abstieg ist deutlich größer als angenommen.

Bei der Mannschaftsbesprechung im Februar sah es noch nach 2-3 Abgängen aus, nun aber sind es 7 geworden.Mit Kapitän M.Lennartz,E.Brandt,S.Wegner und B.Janssen zieht es gleich 4 Akteure zum Landesligaabsteiger SG Stinstedt. M.Wellers zieht es zum Ex-Verein nach Düring,Corvin Schmidt wechselt zum TSV Altenwalde und A.Ertl verschlägt es beruflich nach Heilbronn.

Bei den Neuzugängen hält sich der TSV bedeckt. "Hier wird Nichts veröffentlicht, solange die Pässe und Freigaben nicht vorliegen" so Abteilungsleiter Frank Jürgens.

Das Trainerteam um G.Gerber und seinem Co-Trainer B.Brünjes steht vor einer spannenden Saison in einer ganz starken Kreisliga Cuxhaven.(eventuell mit 18 Teams).

_________________________________________________________________________________________